Mark IX

Aus Stargate Delta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mark IX 2.jpg
Mark IX
Name:
Hersteller: United States Air Force
Waffentyp: Nuklear
Verwender: SGD
Munitionsanzahl:
Schussweite:
Länge:
Gewicht:


Die Mark IX ist eine mit Naquadriah angereicherte Atombombe, deren Sprengkraft im Gigatonnenbereich liegt und allein zur Zerstörung von Stargates und deren Umgebung in einem Umkreis von 100 Meilen (ca. 160 Kilometer) von Colonel Samantha Carter in der Militärbasis Area 51 entwickelt und gebaut wurde. Aufgrund ihrer immensen Sprengkraft wird sie auch Torbrecher genannt.

Damit ist Mark IX mit 26 Gigatonnen (= 26000 Megatonnen) Anmerkung: Zum Vergleich die größte je von Menschen gezündete Bombe, die AN602 (auch Zar-Bombe), hatte eine Sprengkraft von 50-60 Megatonnen der (bisher) stärkste Sprengkopf, der je vom Menschen gebaut und gezündet wurde. Es war dem Sprengkopf jedoch nicht möglich ein Stargate zu zerstören, was aber auch daran gelegen haben könnte, dass der Prior der Ori kurz vor der Detonation an das Stargate herantrat und es berührte und so vielleicht Energie zum Schutz des Gates auf dieses übertragen hat bzw. wurde durch das offene Stargate ein Teil der Energie abgeführt. Später sollte mit 4 Mark IX Sprengköpfen das Supergate zerstört werden, doch dieser Plan wurde aufgegeben, um das Supergate für die Suche nach der Lade der Wahrheit zu nutzen.

Funktionsweise

Die Zündung des Mark IX erfolgt in drei Schritten:

Standbymodus
Die beiden Schlüssel, die den Sprengkopf „betriebsbereit“ machen, werden in die dafür vorgesehenen Löcher gesteckt und gleichzeitig umgedreht. Das der Standbymodus aktiv ist, erkennt man an dem orangen Signalbalken am Sprengkopf, der ab diesem Zeitpunkt zu leuchten beginnt.
Modus 1
Dieser Modus wird mit einer kleinen Fernbedienung aktiviert, die am Mark IX befestigt ist. Dadurch wird ein stiller Countdown eingeleitet. Das der Modus 1 aktiv ist, erkennt man an dem rotem Signalbalken am Sprengkopf, der ab diesem Zeitpunkt (zusammen mit dem orangem und blauen Signalbalken) zu leuchten beginnt.
Modus 2
Eine weitere Drehung der beiden Schlüssel macht den Mark IX scharf. In dieser Phase ist er sehr empfindlich und kann bei jeder Art von versuchter Manipulation oder Erschütterungen explodieren. Das der Modus 2 aktiv ist, erkennt man an dem blauen Signalbalken am Sprengkopf, die ab diesem Zeitpunkt (zusammen mit dem orangem Signalbalken) zu blinken beginnen.