Erde

Aus Stargate Delta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Erde.jpg
Erde
Name: Erde
Bewohner: Menschen
Regierung: ca. 200 Nationalstaaten
Großmacht: Menschen
Galaxie: Milchstraße
Hauptstern: N/A
Durchmesser: 12.756 KM
Masse: 5.9736 × 1024
Abstand Hauptstern: N/A
Rotationsperiode: N/A
Orbitalperiode: N/A
Fallbeschleunigung: 9,80665
Temperatur: 14,85
Anzahl der Monde: 1
Zustand: Bewohnt
Toradresse: m:,,,,,,00,00 {00}Frage.gifFrage.gifFrage.gifFrage.gifFrage.gifFrage.gif


Die Erde (lat. Terra) ist der Ursprungsort des Homo Sapiens. Sie ist der dritte Planet des Sonnensystems und der einzige Ort in diesem, auf dem Leben existiert. Bei den Goa'uld wird sie als Tau'ri bezeichnet. Auf Planeten, die unter dem Planetenschutzabkommen der Asgard stehen, wird für die Erde die Bezeichnung Midgard als Teil der von den Asgard vermittelten Göttersaga verwendet.

Geschichte

Vor über 10000 Jahren entdeckten die Goa'uld die Erde und verteilten die Menschen per Stargate über die gesamte heimische Galaxie (Milchstraße). Nachdem jedoch die alten Ägypter Ra und seine Jaffa vertrieben hatten, vergruben sie das Stargate bis es wiederentdeckt wurde.

Die Erde wurde mehrere Male von verschiedenen Goa'uld-Systemlords und anderen Gegnern bedroht, jedoch konnte die Gefahr jedesmal von SG-1 abgewendet werden:
Ein versuchter Angriff von

  • Apophis
  • Anubis
  • Ba'al
  • den Replikatoren
  • den Ori (Parallelwelt): Nachdem Samantha Carter einen Test mit dem Phasenverschieber von Merlin durchführte transportierte sie sich versehentlich in eine Parallelwelt und saß dort fest. Man ließ Carter keine Zeit einen Weg zurück in ihre Realität zu finden und Hank Landry (der inzwischen Präsident der Vereinigte Staaten von Amerika| war) bat sie darum eine Lösung für ihr Problem zu finden, denn die alternative Erde sollte innerhalb von fünf Tagen von den Ori angegriffen werden. Schließlich half Carter der Erde vor der Zerstörung der Ori und kam wieder in ihre Realität.
  • den Wraith

Außerdem hatte Anubis versucht die Erde mit Hilfe eines Asteroiden, den er selbst auf die Reise schicken ließ, den Planeten zu zerstören. Zunächst war die Situation dem SG-1 nicht klar, da sie den Asteroiden erst mit einer Naquadah-Bombe zerstören wollten. Doch die Eigenschaften des Felsens und die Tatsache, dass er aus Naquadah besteht, ließen die Verwicklung von Anubis folgern. Da die Bombe den gegenteiligen Effekt gehabt hätte, rettete man die Erde, indem ein Hyperraumfenster über den Asteroiden gezogen wurde und dieser in den Hyperraum eintrat und durch die Erde flog.

2002 stürzte ein Ha'tak von Anubis in den Pazifik und wurde kurz darauf durch die Selbstzerstörung vernichtet.

Die Erde war für einen gewissen Zeitraum durch das Planetenschutzabkommen zwischen den Asgard und den Goa'uld-Systemlords geschützt, um den Planeten vor deren Angriffen zu schützen. Jedoch wurden die Asgard durch die ständigen Attacken der Replikatoren daran gehindert, diesen Vertrag gültig zu halten. Mit Anubis war die Erde nun bedroht, wie noch nie zuvor. Aber SG-1 gelang es mit Hilfe eines Antiker-Außenpostens auf der Erde, Anubis' Flotte zu zerstören.

Vor Millionen von Jahren war die Erde Heimat der Antiker und wurde, nachdem sie aus der Ori-Galaxie flohen, Avalon genannt. Diese bauten auf der Erde eine riesige Stadt, die sie Atlantis nannten. Sie wurde in der Antarktis gebaut, da der Kontinent damals noch nicht mit Eis bedeckt war. Als jedoch die Milchstraße von einer verheerenden Seuche heimgesucht wurde, verließen sie die Erde mitsamt Atlantis, das eigentlich ein riesiges, intergalaktisches Raumschiff ist, und flogen in die Pegasus Galaxie

Quelle